100 Jahre NÖ 25.06.2022 St. Pölten - Tanzklasse Melanie Fahrafellner

Erfolgreiche Übertrittsprüfung auf der Posaune

Der erst elfjährige Josef Weinmeier aus Kirchberg legte im Juni die Übertrittsprüfung in die Mittelstufe (Bronze) mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

 

Er wird im Rahmen einer Kooperation von Anna Thallauer an der Musikschule Ober-Grafendorf unterrichtet und war im vergangenen Jahr als Solist auch Prima-la-Musica-Preisträger.

 

Musikschulleiter Dr. Friedrich Anzenberger von der Musikschule Pielachtal gratulierte dem erfolgreichen Schüler und überreichte die Urkunde beim Musikschulkonzert in Ober-Grafendorf.

Tanzabend 17.06.2022 Klasse Melanie Fahrafellner

Fotograf: Christian Filzwieser

Musikschulkonzert 10.06.2022 Hofstetten-Grünau

Klavier-Übertrittsprüfung mit Auszeichnung

Am 31. Mai 2022 legten Annemarie Sauprigl (links) und Madeleine Zöchbauer (rechts), Schülerinnen der Klasse Dr. Elisabeth Anzenberger (Mitte), die Übertrittsprüfung im Fach Klavier mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

 

Das Prüfungsprogramm umfasste u. a. Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Daniel Hellbach. Annemarie Sauprigl und Madeleine Zöchbauer werden auch beim Musikschulkonzert am 10. Juni 2022 in der Grünauer Halle auftreten.

 

Die Musikschule Pielachtal gratuliert ganz herzlich!

Instrumentenkarussell 25.05.2022 Volksschule Weinburg

Instrumentenvorstellung Bläserklasse 12.5.2022 Kirchberg/P.

Musikschulkonzert 29.4.2022 Kirchberg/Pielach

Instrumentenkarussell der Musikschule 29.4.2022 Grünau

Am 29. April, dem „Tag der NÖ Musikschulen“, gab es im Rahmen der Kooperation mit der Volksschule Hofstetten-Grünau ein Instrumentenkarussell. Die Lehrkräfte der Musikschule stellten den Kindern der beiden ersten Klassen die Musikinstrumente vor und zu jedem Instrument konnten die Kinder eine Quizfrage lösen.

 

Auf dem Foto halten die Kinder das Heft „Meine Musikfreunde“ in der Hand, mit dem sie im Rahmen des  Kooperationsunterrichts in spielerischer Form in die Welt der Musikinstrumente eingeführt werden. Darauf bezogen sich auch die Quizfragen.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei; sie erhielten auch einen Gutschein für einen Schnupperunterricht in der Musikschule. Auch Mag. Johanna Weitzenböck vom Kunst- und Musikschulmanagement NÖ besuchte die Veranstaltung. VS-Dir. Brunhilde Frühwirth und Musikschulleiter Dr. Friedrich Anzenberger freuen sich auf viele neue Musikschülerinnen und Musikschüler im kommenden Schuljahr!

 

Sehr erfolgreiche Theorieprüfung in Bronze

Das gab es noch nie: Prüfung Musiktheorie Bronze und alle haben nicht nur ein „Sehr gut“, sondern auch alle Aufgaben richtig und somit volle Punktezahl 68 von 68 Punkten!

 

Herzliche Gratulation an Annemarie Sauprigl (Klavier, am Foto links), Madeleine Zöchbauer (Klavier, am Foto in der Mitte) und Theresa Kerschner (Querflöte, Steirische Harmonika, am Foto rechts), die in der nächsten Zeit zur praktischen Prüfung (Übertrittsprüfung der Musikschule bzw. Leistungsabzeichen des Blasmusikverbandes) antreten werden.

 

Theresa Dengler: Theorieprüfung in Silber

Unsere Schülerin Theresa Dengler aus Weinburg hat vor kurzem die Theorieprüfung für das Leistungsabzeichen in Silber bzw. die Übertrittsprüfung der Musikschule nicht nur mit "Sehr gut", sondern auch mit voller Punktezahl (68 von 68 Punkten) abgelegt.

 

Theresa Dengler hat an unserer Musikschule die Fächer Klavier, Querflöte und seit kurzem auch Violine belegt.

 

Wir gratulieren zu diesem hervorragenden Ergebnis ganz herzlich!

Katharina Engel: Leistungsabzeichen in Bronze

Unsere vierzehnjährige Schülerin Katharina Engel (Klasse Adelheid Dengler) aus Schwerbach (Gemeinde Kirchberg an der Pielach) legte vor kurzem die Prüfung zum Jungmusiker-Leistungsabzeichen mit sehr gutem Erfolg ab.

 

Sie spielt Querflöte und ist auch in der Blasmusik in Kirchberg aktiv.  Die Musikschule Pielachtal und auch der Blasmusikverein gratulieren dazu sehr herzlich!

Hofstetten-Grünau: erstmals digitales Klassenmusizieren

Bereits das 11. Schuljahr gibt es in Hofstetten-Grünau eine erfolgreiche Kooperation der Volksschule mit der Musikschule. Aufgrund der Pandemie dürfen Musikschullehrkräfte derzeit leider nicht zum gemeinsamen Musikunterricht mit den Volksschullehrerinnen in die Klassen kommen.

 

Nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten in der Volksschule und in der Musikschule konnte am 30. November erstmals ein "digitales Klassenmusizieren" stattfinden. Der Unterricht von Musikschullehrerin Elisabeth Anzenberger wurde als Videokonferenz in die Klasse übertragen, wo die SchülerInnen unter Anleitung ihrer Volksschullehrkräfte musizierten. Die "Premiere" ist sehr gut geglückt: Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache; Lehrkräfte, Volksschuldirektorin Brunhilde Frühwirth und Musikschulleiter Friedrich Anzenberger zeigten sich begeistert!

 

Leistungsabzeichen in Silber

Am 10. Juli 2021 legten in Ober-Grafendorf die beiden dreizehnjährigen Schülerinnen Barbara Lechner (links, Flügelhorn, aus Hofstetten-Grünau) und Sonja Leputsch (rechts, Tenorhorn, aus Weinburg) aus der Klasse Paul Fahrngruber das Leistungsabzeichen in Silber mit "Gutem Erfolg" ab.

 

Beide sind seit 2019 Mitglieder des Blasmusikvereins Hofstetten-Grünau, wo sie bereits führende Aufgaben übernommen haben.

 

Wir gratulieren ganz herzlich!

Erfolgreiche Schlagwerkprüfung

Am Mittwoch, dem 23. Juni 2021, legte Simon Fuchsbauer (17), Schüler der Schlagwerkklasse von Erich Kirchner, die Übertrittsprüfung in die Mittelstufe (Bronze) mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Fachprüfer war Philipp Tatzer von der Musikschule Ober-Grafendorf. Herzlichen Glückwunsch!

 

Erfolgreiche Theorieprüfung - Bronze

Am 27.05.2021 traten fünf SchülerInnen zur Theorieprüfung für die Mittelstufe (Bronze) an. Erfreulicherweise haben diese Prüfung alle mit "Sehr gut" abgelegt: Josef Hollaus-Rosenbaum (Trompete), Julia Buchner (Steirische Harmonika), Josephin Daxböck (Klarinette), Friedrich Daxböck (Trompete) und Katharina Engel (Querflöte), die ihren fehlerlosen Test in der "Rekordzeit" von 12 Minuten vollständig ausgefüllt hatte! Herzlichen Glückwunsch allen Absolventen!

Instrumentenvorstellung für die Bläserklasse Kirchberg/P.

Den Corona-Bedingungen entsprechend fand am 26. Mai die Instrumentenvorstellung für die nächste Bläserklasse in Kirchberg im Schulhof statt: Mitglieder des Blasmusikvereins Kirchberg und Lehrkräfte der Musikschule Pielachtal stellten den Kindern der zweiten Klassen – jeweils getrennt – die Instrumente vor, die sie in den kommenden beiden Schuljahren im Rahmen der Bläserklasse im Gruppenunterricht erlernen können.

 

Musikschulleiter Dr. Friedrich Anzenberger dankte Vizebürgermeister Severin Zöchbauer, da die Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach die Kosten für den Unterricht übernimmt und ebenso dem Blasmusikverein Kirchberg, der die Instrumente gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung stellt und auch bei den Werbeaktionen mithilft.  Dank gebührt auch der Volksschule Kirchberg mit ihrem neuen Leiter Gerrit Hübl für die mittlerweile elfjährige erfolgreiche Zusammenarbeit!

 

Erfolgreiche Theorieprüfung - Silber

Am 19.05.2021 hat Sonja Eva Leputsch aus Weinburg als einzige Schülerin in diesem Schuljahr die Theorieprüfung in die Oberstufe (Silber) mit „Sehr gut“ und voller Punktezahl abgelegt. Sie spielt Bariton und möchte heuer im Sommer zur praktischen Prüfung antreten. Herzliche Gratulation!

Erfolgreiche Theorieprüfung - Bronze

Diese Woche fanden die Theorieprüfungen in Kirchberg an der Pielach statt: Alle vier Teilnehmer der "Bronze-Gruppe" haben diese Prüfung mit der Beurteilung  „Sehr gut“ abgelegt, herzlichen Glückwunsch!

 

Von links: Klara Flieger, Leonie Dorner, Verena Schagerl, Simon Fuchsbauer und Musikschulleiter Dr. Friedrich Anzenberger

Erfolgreiche Übertrittsprüfung

Am 30. April 2021 legten 5 Schülerinnen der Musikschule Pielachtal die Übertrittsprüfung in die Mittelstufe ab. Die Vorbereitungszeit war nicht leicht, da sie teilweise über Distance-Learning mit Videotelefonie erfolgen musste. Trotzdem haben alle Schülerinnen hervorragend gespielt und die Prüfung mit einem „Sehr gut“ abgelegt. Herzliche Gratulation!

 

Abbildung: In der vorderen Reihe stehen links Julia Buchner und rechts Anna Ziegelwanger, dahinter von links Verena Schagerl, Leonie Dorner, Lehrerin Annemarie Pfeiffer, Sarah Ziegelwanger (sie hat die Prüfung schon vor drei Jahren abgelegt und nun mit ihrer Schwester im Ensemble gespielt) und Klara Flieger. 

Großer Erfolg bei "Prima la musica"!

Wir freuen uns sehr, dass unser Schüler Josef Weinmeier aus Kirchberg an der Pielach beim Landeswettbewerb "Prima la Musica" einen zweiten Preis erreicht hat. Er spielt das dritte Jahr Posaune und ist noch sehr jung - er wird erst heuer im Juli seinen 11. Geburtstag feiern!

 

 Wir gratulieren Josef Weinmeier ganz herzlich und auch seiner Lehrerin Dir. Anna Thallauer, die ihn im Rahmen einer Kooperation an der Musikschule Ober-Grafendorf unterrichtet!

 

Der Wettbewerb wurde heuer in digitaler Form durchgeführt. Es wurde dazu ein Video erstellt, dass dann zur Beurteilung hochgeladen werden musste.

Herzlich willkommen!

Auf unserer Homepage finden Sie unsere Verbandsgemeinden, die Lehrkräfte der Musikschule Pielachtal, Informationen zu unserem Fächerangebot, die aktuellen Tarife der Musikschule, unser Leitbild sowie Kontaktmöglichkeiten. Alle weitere Infos erhalten Sie über das Menü (links oben).

Bgm. Franz Singer, Verbandsobmann

 

Kunst und Kultur ist seit jeher ein elementarer Eckpfeiler der Österreichischen Gesellschaft. Der Musik kommt in diesem Bereich eine ganz besondere Bedeutung bei. Sei es Klassik von Mozart oder Moderner Austropop von Ambros oder Fendrich, die musikalische Vielfalt kennt in Österreich keine Grenzen. Nichts berührt uns Menschen auf die gleiche Weise wie die Musik es tut. Sei es als Zuhörer oder als Darsteller, die Musik verbindet und schlägt Brücken über Gräben, die von keiner anderen Sprache überwunden werden können. Gerade deshalb ist es mir eine besondere Freude, dass ist seit Anfang Juni 2020 als Verbandsobmann der Musikschule Pielachtal fungieren darf. Der Musikschulverband als gemeindeübergreifender Verband mit 8 Kommunen ist gleichzeitig auch ein hervorragendes Beispiel für die regionale Zusammenarbeit im Pielachtal. 

 

Die vergangenen Wochen und Monate waren und sind gerade auch für Musikschaffende eine große Herausforderung. Selbstverständliches und Alltägliches war von einem Tag auf den Anderen nicht mehr möglich. Mein Blick in die nahe Zukunft ist dennoch von starkem Optimismus geprägt. Gemeinsam werden wir auch aus dieser Situation stärker hervorgehen. Die Lockerungsmaßnahmen der Regierung haben bereits die eingeschränkte Wiederaufnahme der Proben ermöglicht. Somit ist die Hoffnung groß, dass wir in der Musikschule Pielachtal ab dem kommenden Schuljahr wieder den gewohnten, regelmäßigen Unterricht anbieten können. In diesem Zusammenhang möchte ich mich sehr herzlich bei den Eltern bedanken, die ihren Kindern, selbst in diesen Zeiten, eine musikalische Ausbildung ermöglichen, welche für deren ganzes Leben enormen Wert hat. Gemeinsam mit den Lehrkräften, denen ich ebenfalls meinen Dank aussprechen möchte, legen sie das Fundament für die musikalische und persönliche Entwicklung unserer Kinder. Und gerade in diesen Zeiten sehen wir die Besonderheit und Wichtigkeit der Musik für uns und unsere Gesellschaft. Frei nach Friedrich Wilhelm Nietzsche: Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

 

Bgm. Franz Singer

 

Dr. Friedrich Anzenberger, Musikschulleiter

 

Ich freue mich, dass unsere Verbandsgemeinden mit Unterstützung des Landes Niederösterreich im Pielachtal einen Musikschulverband anbieten können, der die Talente der jugendlichen MusikerInnen und auch der Erwachsenen bestmöglich fördert.

 

Neben dem Einzelunterricht auf vielen Musikinstrumenten und dem Tanz gibt es zahlreiche weitere Aktivitäten unserer Musikschule: das Elementare Musizieren für Vorschulkinder, die Projekte zum Klassenmusizieren in den Pflichtschulen (Rhythmusklassen, Singklasse, Bläserklassen, Musikalisches Gestalten, Chöre und verschiedene Ensembles).

 

Sehr erfreulich ist auch, dass SchülerInnen der Musikschule Pielachtal in den letzten Jahren besonders erfolgreich waren: Dazu gehört ein erster Platz in einem gesamtösterreichischen Wettbewerb ebenso wie ein erster Preis bei „Prima la Musica“ und die Wahl zum „Supertalent“ genauso wie zahlreiche Erfolge beim NÖ Volksmusikwettbewerb. Viele unserer SchülerInnen haben auch die Übertrittsprüfungen der Musikschule und das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold (teilweise sogar mit ausgezeichnetem Erfolg) absolviert.

 

Als Musikschulleiter wurde ich 2010 nach einem vom international renommierten Recruiting Service Deloitte durchgeführten Hearing mit der Leitung des in diesem Jahr vergrößerten Musikschulverbandes Pielachtal beauftragt; vorher war ich bereits seit 2004 Musikschulleiter der Musikschule Mittleres Pielachtal, deren Gemeinden 2010 dem Musikschulverband Pielachtal beigetreten sind.

 

Ein herzlicher Dank gilt Theresa Schifflhuber und Michaela Fuchs, die die ursprüngliche Homepage der Musikschule erstellt haben, von der wir unsere Titelvignette verwenden.

 

Dr. Friedrich Anzenberger